Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Lobpreis und Anbetung-Team

 

„Bring Gott als Opfer dein Lob, und erfülle dem
Höchsten deine Gelübde! [...]
Wer Dank opfert, der preist mich und das ist
der Weg, dass ich ihm zeige das Heil Gottes.“

Psalm 50,14+23

 

  

Lobpreis und Anbetung sind als besondere Form des Gebetes Ausdrucksmöglichkeiten des christlichen Glaubens. Im Lobpreis erweist der Gläubige Gott Ehre und rühmt seine Taten, in der Anbetung (lateinisch adoratiogriechischπροσκύνησις) verehrt er Gottes Wesen. (wikipädia)

 

 

     Anbetung heißt, mir die Gegenwart Gottes

bewusst zu machen; mir bewusst zu machen, 
wer er ist, wie er ist, was er für mich getan hat.
Darüber komme ich an den Punkt, an dem ich
Gott nur noch danken kann für das, was ich in
seiner Gegenwart erkannt habe.
Es liegt in Gottes Natur, dass er gut ist.

Einem Menschen, den ich als gutherzig empfinde,
werde ich das auch sagen wollen – genauso
ist es mit Gott. Anbetung ist nichts anderes,
als Gott Komplimente zu machen, das heißt
Beziehungspflege, in Beziehung zu ihm treten.

 

 

 

Gottesdienste

Jeden Sonntag um 10.00 Uhr                  ... und an Festtagen.